Copyright 2020 - Joomla Template 3.4 - © Berufskolleg Eifel in Kall, Jochen Engels

Portugal – an was denkst du zuerst? Deutschland – was fällt dir zuerst ein?

Im Rahmen der internationalen „Erasmus Days 2020“ hat die Klasse HH19B der Höheren Berufsfachschule gemeinsam mit unserer portugiesischen Partnerschule Escola Profissional Almirante Reis ein virtuelles Projekt durchgeführt. 

Eine normale Sportstunde auf dem Sportplatz Kall unter den aktuellen Bedingungen. Doch was ist das? Die Schülerinnen und Schüler finden auf Höhe des Mittelkreises ein großes, in die Asche geritztes Hakenkreuz sowie die Worte „Sieg“, „Heil“, „SS“ vor. Wer macht so etwas? Warum? Eine unreflektierte Dummheit oder bewusste Hetze? Unter den Schülerinnen und Schülern macht sich Empörung breit. Sie sind sich einig, dass die Motivation dieser Aktion keine große Rolle spielt. Es ist eine Straftat, die nicht einfach hingenommen werden kann.

Dagegen wollen wir als Berufskolleg Eifel, welches erst jüngst als „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ ausgezeichnet wurde, etwas tun und nicht tatenlos zusehen.

Urkunde der Zertifizierung

Das Berufskolleg Eifel hat es geschafft, in schwierigen Zeiten Außerordentliches zu leisten und auch in Zeiten der Pandemie 15 Schülerinnen und Schüler erfolgreich zum Erwerb eines Sprachzertifikats im Bereich „Business English“ des Cambridge Assessment zu führen. Hiermit bleibt das Berufskolleg ein verlässlicher Partner und bleibt Ausbildungszentrum dieser wichtigen Zusatzqualifikation.

Studierende sitzen draußen

Wie jedes Jahr zu Schuljahresbeginn begrüßten die Studierenden der Oberstufe den neuen Jahrgang an der Wirtschaftsfachschule für Tourismus in Kall. Auch unter Corona-Bedingungen wurde am Mittwoch, dem 16.09.2020, eine entsprechende „Welcome-Party“ durchgeführt. Unter Berücksichtigung der Hygieneregeln trafen sich Studierende und Lehrer an der Grillhütte in Blankenheimer Dorf. Neben einem Speeddating zum besseren gegenseitigen Kennenlernen ermittelten die durchgemischten Gruppen in Teams den Geo-Quizz-Master 2020.

Eva Samrotzki und Holger Mohr

Das Berufskolleg Eifel hat nun wieder eine Doppelspitze:

Seit dem 1. September 2020 bilden Eva Samrotzki als neue Stellvertreterin und Holger Mohr als Schulleiter gemeinsam das Schulleitungsteam.

So hat die Führung des Berufskollegs Eifel die erfahrene Perspektive des Schulleiters, der bereits 2003 als Lehrer zur Schule kam, und den frischen Blick des Neuzugangs aus Bonn. Das Duo legt in Corona-Zeiten direkt als Krisenbewältigungsteam los, gemeinsam mit dem Kollegium der Schule.

6 Cambridge-Absolventen halten ihr Zertifikat

Das Berufskolleg Eifel bietet seit fast 15 Jahren seinen Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, während ihrer schulischen Laufbahn das Englisch – Zertifikat in “Business English“ der „University of Cambridge“ zu erlangen.

Im Juni 2020 waren es Schülerinnen und Schüler aus der Höheren Berufsfachschule (Wirtschaft und Verwaltung) und dem Wirtschaftsgymnasium, die nach intensiver Vorbereitung der Englischlehrer und Cambridge-Koordinatoren Holger Tintelott und Sebastian Schaber, im Sommer die Prüfung abgelegt haben und am 24.08.2020 mit Stolz die begehrten Zertifikate durch die Englischlehrer und ihren Schulleiter, Holger Mohr, überreicht bekamen.

Zurzeit wird das Thema Rassismus auf der ganzen Welt heiß diskutiert. Die Menschen protestieren, setzen sich für gleiche Rechte für Farbige ein und spüren das Bedürfnis, das Bewusstsein für dieses Thema zu schärfen.

Gerade weil unsere Schule bereits seit Februar 2020 Teil der Initiative "Schule ohne Rassismus" ist, sind wir als Lehrer und Schüler gewillt und verpflichtet, Diskriminierung auf allen Ebenen zu bekämpfen. Eine Möglichkeit, seine Meinung auszudrücken, ist durch Kunst und Literatur

Erstmals arbeiten die Leistungskurse Deutsch und Englisch aus dem Wirtschaftsgymnasium (WG18A/B) zusammen, um künstlerische Leistungen hinsichtlich des Themas Rassismus zu erstellen.

Ein Abitur in Zeiten der Covid-19-Pandemie ist etwas ganz Besonderes! Der Lockdown Mitte März geschah kurz vor Beginn der Abiturprüfungen. Er wirbelte vieles durcheinander: Prüfungstermine mussten verschoben werden, die Prüfungsbedingungen den Infektionsschutzregeln angepasst werden (Abstandsregeln, Mund-Nasen-Bedeckung). Und von Anfang an schwebte über allem die bange Frage, ob das Abiturverfahren überhaupt vollständig zu Ende gebracht werden kann.

Doch es hat geklappt, und so konnten gestern 32 glückliche Schülerinnen und Schüler des Wirtschaftsgymnasiums am Berufskolleg Eifel ihre Abiturzeugnisse entgegennehmen.

Am Freitag, den 19.06.2020 fanden auf Abstand und unter Einhaltung aller coronabedingten Hygieneregeln einige Abschlussfeiern in Etappen statt.

Die Freude war bei einigen Schülerinnen und Schülern riesengroß, als sie ihr Zeugnis und oftmals auch ihren Hauptschulabschluss nach Klasse 9 in Händen hielten. Manche hatten es nicht zu hoffen gewagt, und daher flossen am Ausgabetag einige Tränchen.

Am Freitag, den 19.06.2020, haben die Schülerinnen und Schüler der Höheren Berufsfachschulen für Wirtschaft und Verwaltung sowie Ernährung und Hauswirtschaft stolz ihre Abschlusszeugnisse der Fachhochschulreife in Empfang genommen.